Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

SCHWERPUNKTBEREICH TUMORE

MENINGEOME

SCHWERPUNKTBEREICH TUMORE

MENINGEOME

1

SCHWERPUNKTBEREICH TUMORE

MENINGEOME

Meningeome

Meningeome sind in der Regel gutartige Tumore der harten Hirnhaut (Abb. 7).

Meningiome, die eine gewisse Größe überschreiten oder/und zu Symptomen geführt haben, sollten operiert werden, während asymptomatische, kleine Meningiome durchaus durch regelmäßige kernspintomographische Untersuchungen verlaufskontrolliert werden kann.

Bei Meningiom-Operationen kommen dieselben Hilfsmittel wie in der Chirurgie der hirneigenen Tumore zum Einsatz, wobei insbesondere die Navigation und das Monitoring von besonderer Wichtigkeit sind.

Kernspintomographisches Schnittbild (MRT, Magnetresonanztomographie) eines Patienten mit einem Meningiom der Schädelbasis.  Der Tumor lässt sich anhand der homogenen Kontrastmittelaufnahme (weiß) identifizieren 
Kernspintomographisches Schnittbild (MRT, Magnetresonanztomographie) eines Patienten mit einem Meningiom der Schädelbasis. Der Tumor lässt sich anhand der homogenen Kontrastmittelaufnahme (weiß) identifizieren
Das nach der Operation angefertigte MRT zeigt die vollständige Tumorentfernung. 
Das nach der Operation angefertigte MRT zeigt die vollständige Tumorentfernung.
 

Neurochirurgie Göttingen

Die Neurochirurgische Klinik der Universitätsmedizin ist mit 5.000 ambulanten und 2.000 stationären Patienten sowie 3.000 Operationen pro Jahr eine der größten neurochirurgischen Kliniken Deutschlands.

Kontakt

Universitätsklinikum Göttingen
Neurochirurgische Klinik
Robert-Koch-Strasse 40
37075 Göttingen

Tel. 0551 39-66033

Fax 0551 39-8794

nchskrmdn-gttngnd